Jugendberichte

Spielberichte zur D-Jugend

JSG Hebenshausen : FC Grossalmerode 4:2

Wiederholt mussten wir auf die Verstärkung aus der E Jugend bauen. Mit schönem Passspiel versuchten die Grossalmeröder von der ersten Minute an das Spiel an sich zu reißen. Dies gelang bis zur 15 Minute auch richtig gut und man hätte schon mit 2 Toren führen müssen. Entweder schloss man zu spät den Torschuss ab oder man scheiterte an dem groß gewachsenen Gäste Keeper. Ein Spiel das keinen Sieger verdient hatte aber leider mit 4:2 an die Hebenshäuser ging.

Die Tore für den FCG schossen Letizia Steuer und Simon Jung


JSG Sontra / Wichmannshausen : FC Grossalmerode 6:1

Stark Ersatz geschwächt musste unsere D Jugend am 27.04.18 bei der JSG Sontra/Wichmannshausen antreten. Verstärkung erhielt die Mannschaft von 4 E-Jugend Spielern die das erste mal mit der Abseitsregel in Berührung kamen und gegen 2 Köpfe größere Spieler ihr Können unter Beweis stellen mussten...
...und das tat unsere Mannschaft, trotz nur einem Auswechselspieler richtig gut.

Unsere Junge Mannschaft forderte alles von dem kräftemässig stärkerem Gegner ab, sodass es bis zur 13 Minute sogar 1:1 stand.

Simon Jung markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich mit einem herrlichem Distanzschuss. Die JSGler hatten sichtlich ihre Mühe und unsere Quirligen Angreifer, tauchten noch ein paar mal gefährlich vor dem gegnerischem Kasten auf, jedoch schwanden so langsam die Kräfte in unseren Reihen und man musste sich am Ende mit 6:1 geschlagen geben.

Tolle Moral von allen beteiligten Spieler und Super gespielt.

 

Spielberichte zur E-Jugend

FC Grossalmerode : JSG Pfaff/Sch/Ro/Wdk   10:2

Nach anfänglicher Nervosität fingen sich unsere Spieler recht schnell und man Gewann dieses Spiel auch in dieser Höhe verdient mit 10:2.

Klasse Mannschaftsleistung !!!

Torschützen

Simon Jung (3x) Damian Englisch ( 3x) Paul Meischt (2x) Hajrudin Ejubovic (1x) ET (1X)


JSG Meissnerland : FC Grossalmerode 3:5

Ein erwartungsgemäß enges Spiel wurde es in der ersten Halbzeit gegen unsere Nachbarn der JSG Meissnerland.
Mit einigen Spielern ihrer ersten angetreten machten es unsere Kinder ab der 2 Halbzeit dann aber richtig gut und ließ nach dem 3:2 Pausenrückstand keinen weiteren Treffer mehr zu und Gewannen das Spiel am Ende ungefährdet und hochverdient mit 5:3.
Bestnoten verdiente sich an diesem Wochenende unser Interims Torwart Paul Meischt der flink wie ein Wiesel den Kasten hütete. Paul…. Das war Super! Desweiteren konnte sich wieder Simon Jung auszeichnen der allein 4 Treffer zum Sieg beisteuerte!


SG Lossetal : FC Grossalmerode 2:3

Stark begannen unsere Jungs und Mädels dieses Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen in Eschenstruth bei der JSG Lossetal.

Nach 10 Minuten Sturmlauf auf das Lossetaler Tor war es Simon Jung der mit einem direkt verwandeltem Freistoß aus 25 Metern für Aufsehen sorgte, in dem er dem Torwart keine Chance ließ und der Ball verdient im Tor zappelten. Keine 5 Minuten später war es wiederrum Simon Jung der den Ball nach einer feinen Einzelleistung von Hejrudin „Rudi“ Ejubovic bekam und den Ball kaltschnäutzig verwandelte. Nach einer Unsicherheit in der Abwehr und einem unnötigem Querpass staubte ein Lossetaler Spieler ab und schob den Ball unbedrängt in unseren Kasten. So hieß es zur Halbzeit 2:1 für den FCG. Kurz nach Wiederanpfiff der Schock, aus heiterem Himmel fiel das 2:2 aufgrund eines unnötigen Ballverlustes im Aufbauspiel. 5 Minuten vor dem Ende konnte zum Glück Simon Jung sein Kunststück wiederholen und einen Freistoß Direkt in den Winkel setzen. So blieb es beim verdientem Endstand von 3:2 für die Tonstädter.

Auszeichnen konnten Sich heute Louis Petersen im Tor der 2 Super Paraden präsentierte und der dreifach Torschütze Simon Jung.

F/S/A Wanfried : FC Grossalmerode 0:0

Wieder mit einer langen Anreise zu tun bekamen es unsere E Jugendlichen am 22.05.18.
40 Km Anfahrt + einstündigem Stau zehrten vor Spielbeginn schon an den Nerven.

Ohne Einstimmung auf das Spiel und mit 30 minütiger Verspätung  ging es nach dem Umziehen auch direkt los. Der Gegner hieß F/S/A Wanfried. Die Wanfrieder Jungs überraschten am vergangenem Spieltag mit einem überraschendem 2:0 Sieg gegenüber der TSG Kammerbach, somit hieß es für unsere Mannschaft um das Trainerduo Wangemann und Meischt die richtigen Mittel im Spiel zu finden.

Wiederholt lag der Fokus darauf nicht einfach nur zu "bolzen" sondern "Fußball zu spielen" was unsere Mannschaft wiederholt gut umsetzte und das Spiel mit viel Ballbesitz bestimmte. Leider haben wir derzeit scheinbar eine Torflaute oder ein im letzten Moment heraneilender Gegnerischer Abwehrspieler kann den Ball noch klären. So hatten mit Hajrudin Ejubovic, Simon Jung und Paul Meischt gleich 3 unserer Spieler mit mehreren gut ausgeführten Distanzschüssen die Chance zur Führung. Alle Bälle verfehlten nur knapp den Gegnerischen Kasten oder der gut postierte Torwart der Hausherren konnte den Ball halten. Die größte Chance kurz vor Schluss hatte Simon Reez der einen Drehschuss 3 m vor dem Tor überhastet vorbeisetzte.

Trotzdem freute man sich über den Punktgewinn obwohl wieder mehr drin gewesen ist!


Am letzten Dienstag mussten unsere E Jugendlichen den weiten Weg (34km) nach Netra antreten.
Nach einem deutlichem 9:1 Sieg unserer Mannschaft in der Vorrunde war man guter Dinge auch heute wieder erfolgreich sein zu können. Doch Vorsicht die letzten Ergebnisse der Sportfreunde aus Netra zeigten ein anderes Bild.
Von der ersten Minute an machten unsere Spieler wie gewohnt das Spiel.
Leider fehlte der letzte entscheidende Pass oder man entschied sich zu Spät zu schießen oder den Ball abzugeben. Paul Meischt hatte die erste gute Chance als er aus 2 Metern den Ball per Kopf knapp über den gegnerischen Kasten setzte.
Nun zeigte sich die Strategie des Gegners. Lange Bälle waren das Geheimnis oder wie man es früher nannte „kick and rush“ ebenso war es immer der selbe gegnerische Spieler der die Einwürfe ausübte, egal an welcher Stelle. Lang geworfen  und gefühlte 90% in falscher – gesprungener- Ausführung was den Schiedsrichter an diesem Tage scheinbar nicht störte.
Ebenso wurde das Spiel seitens Netra immer ruppiger und Körperbetonter. So blieb auch der Schiedsrichterpfiff aus, als Brandon im Strafraum vom Gegner „umgesenst“ wurde. Unverständlich und selbst unsere immer neutral agierenden Spielereltern rauften sich bei diesen Schiedsrichter Entscheidungen die Haare als bei einem mit gestrecktem Bein heranfliegender Gegner wiederholt der Schiedsrichterpfiff ausblieb. Und wenn es schon so läuft wie an diesem Dienstag so ist es auch nicht verwunderlich als 7 Minuten vor Schluss ein Sonntagsschuss das Spiel zu ungunsten unserer Spielerisch wesentlich stärkeren Mannschaft ausfiel. Unserer Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen, denn in Zukunft wird sich die Art wie wir versuchen Fußball zuspielen durchsetzen.
Sicherlich ist das Konzept der langen Bälle im Kinderfußball der erfolgreichere und einfachere weg aber auf lange Sicht gesehen bringt das die Kinder nicht weiter , da meist nur 2-3 Spieler in diese Art Fußball zu spielen eingebunden sind.


FC Großalmerode : TSG Kammerbach 2:4

Der Spitzenreiter war zu Gast und nach den super Leistungen der vergangenen Woche hatte man sich auf Seiten des FC Grossalmerode so einiges vorgenommen. Gut eingestellt durch die Trainer Michelle Wangemann und Olli Meischt beherrschten die Grossalmeröder auch sofort das Spiel.
Saubere Pässe, Kampfgeist, alles passte in den ersten 20 Minuten zusammen und so viel auch folgerichtig die Führung zum 1:0 durch Nils Barchfeld. Leider ließ man auch dieses mal wieder die ein oder andere hundertprozentige Torchance liegen.
Ab jetzt kamen die flinken Kammerbächer immer besser ins Spiel, Abwehraufgaben auf seiten des FCG wurden nun nur noch spärlich wahrgenommen jeder wollte auf einmal Stürmen und Tore schießen … nun ja … und  genau so etwas rächt sich dann mal wieder in Form von Gegentoren.

Das 1:1 nach einem Einwurf und das 1:2  und 1:3 in der 31 Minute für die TSG waren die Folge .Der zwischenzeitige Anschlußtreffer durch Simon Reez  zum 2:3 in der 34 Minute ließ nochmal hoffen. Leider wurde es heute nichts mit einem Sieg und man verlor das Spiel zu recht mit 2:4.


FC Grossalmerode : JSG Meißner II  7:4

Trotz ersatzgeschwächter Mannschaft spielten unsere E Junioren heute wieder frei auf. Die unglückliche Niederlage vom letzten Wochenende wurde gut weggesteckt und man nahm in diesem Spiel gegen die 2te der JSG Meißner von beginn an das Zepter in die Hand.

Wieder mal ein sehr solides Spiel in dem man allerdings ab der zweiten Halbzeit die defensive vernachlässigte und den ein oder anderen Konter für die Mannschaft aus Meißner zuließ, hier heißt es das wichtige defensiv Verhalten und Stellungsspiel immer mehr in Fleisch und Blut übergehen zu lassen.

Torschützen: Simon Jung ( 3x) Hajrudin Ejubovic (2x) Brandon Schnarr ( 2x)


SSV Witzenhausen II : FC Grossalmerode  4:3

Nach dem super Spiel vom vergangenem Wochenende fuhr unsere Mannschaft mit viel Selbstvertrauen nach Kleinalmerode um gegen die zweite Garnitur vom SSV Witzenhausen anzutreten.
Ein interessantes Derby war zu erwarten da man sich in der Vergangenheit immer wieder Spannende und enge Spiele mit den Kirschenstädtern lieferte.

Von der ersten Minute an drückte unsere Mannschaft auf die Schnelle Führung doch leider war der Kasten der "Witzenhüsser" wie vernagelt und es kam wie es kommen musste "Wenn Du die Dinger vorne nicht machst rächt sich das" - und so viel in der 10 Minute das bis hierher unverdiente 1:0 für den Gastgeber.

Nicht Aufsteckend spielten unsere Kids weiter und drängten auf den Ausgleich.
Man erarbeitete sich Chance um Chance mit massig Aluminium Treffern
(alleine 3 Mal Latte und 2 mal Pfosten in der ersten Halbzeit) bis wir endlich in der
23 Minute Jubeln konnten. Nach der Pause weiterhin ein tolles Spiel von beiden Seiten das weiterhin unsere E Jugend bestimmte. Folgerichtig vielen für uns  die Tore zum 1:2 und 1:3. In dieser Phase des Spiels verpassten es unsere Mannen den Sack endgültig zu zumachen.

Wieder mal hieß es 3x Pfosten und 1x Latte in nur einer Spielszene. Nach einem bitterem Ballverlust im Mittelfeld nutzten die Witzenhäuser die Gunst der Stunde zum 2:3. Nun angetrieben und mit dem Ausgleich vor Augen schafften es die SSVer sogar noch zum 3:3 Ausgleich. Ein Ergebnis das zwar den Spielverlauf nicht wiedergab aber sicherlich ein Ergebnis mit dem beide Mannschaften hätten leben können ... wenn da nicht die 50. und letzte Spielminute gewesen wäre, als ein SSVer Spieler einen Abstauber nutzte um den Endstand von 4:3 für den SSV fest machte.

Fazit dieses Spiels: Mund abputzen und weiter geht's ..

Torschützen : Paul Meischt (1x) Brandon Schnarr (1x) Simon Jung (1x)


FC Grossalmerode : JSG H/N/U II  9:1

Am 14.04.2018 starteten nun nach einer endlos erscheinenden Winterpause endlich unsere E Junioren in die Kreisklasse.
Voller Vorfreude auf die Freiluft Saison legte man auch sofort los wie die Feuerwehr. Nach 10 Minuten stand es auch schon 3:0 gegen die sichtlich Überforderten Gäste aus Herleshausen. Schöne Kombinationen und sicheres Passspiel waren an diesem Tag
der Schlüssel zum Erfolg sodass am Ende der 50 Minuten ein ungefährdeter Sieg von 9:1 für die Tonstädter zu Buche Stand.
Bestnoten verdiente sich Nils Barchfeld der immer wieder die Abwehr zusammen hielt und das Spiel von hinten heraus eröffnete.

Torschützen: Simon Jung (3x) Simon Reez (3x) Paul Meischt (1x) Brandon Schnarr (1x) Ann Katrin Zinngrebe (1x)


FC Großalmerode Mädchenfußball

Großalmeröder B - Juniorinnen holen den Pott

Schon seit 2011 veranstaltet der FC Großalmerode Juniorinnenfußballturniere in der Sporthalle Jonasbach in Großalmerode, wie auch am letzten Wochenende.

Hier standen sich mehrende B - Juniorinnen aus Hessen und Niedersachsen gegenüber.
Mit dabei waren unter anderem Mannschaften wie die JSG Moringen /Nörten,
FC Lindenberg Adelebsen, JSG Gleichen Groß Schneen aus Niedersachsen und
TSG Wilhelmshöhe, TSV Jahn Calden, JSG Ahnatal sowie der FC Großalmerode.
Gespielt wurde in 2 Gruppen a 4 Mannschaften, mit Halbfinale und Endspielen aller Plätze.

In Gruppe 1 setzten sich klar die Mädchen des FC Großalmerode mit 9:0 Punkten und 6:2 Toren vor dem FC Lindenberg Adelebsen durch. In Gruppe 2 war es spannender und es entschied erst ein Neunmeterschießen zwischen dem TSV Jahn Calden und der TSG Wilhelmshöhe über den Gruppensieg.

So kam es im Halbfinale zu folgenden Begegnungen:
FC Großalmerode - TSV Jahn Calden
FC Lindenberg Adelebsen – TSG Wilhelmshöhe.

Am Ende setzte sich der FC Großalmerode mit einem klaren 3:1 und der
FC Lindenberg Adelebsen mit 2:0 durch.

Im einem sehr aufregendem Finale gingen die Mädels des FC Lindeberg Adelebsen mit 1:0 in Führung, gleich danach das 2:0. Es schien schon fast für Großalmerode gelaufen zu sein, doch es waren noch 5 Minuten zu spielen. Leistungsstark kamen die Mädels des FCG zurück. Angetrieben von der Leistungsstarken Spielerin Milena Wald und den Zuschauern machten die Mädels das 2:1 und kurz vor Schluss noch das 2:2.
Nach der regulären Spielzeit hieß es Unentschieden. Spannender konnte ein Finale nicht sein. Ein neun Meter Schießen musste her. Nachdem die ersten Schützen von FC Lindenberg Adelebsen ihre Elfer verschossen, trafen die Großalmeröderinnen.
Am Ende gewannen die Tonstädterinnen Ihren nächsten Turniersieg.

Alles in einem war es ein gut geplantes Turnier, bei dem alle Mannschaften auf Augenhöhe lagen. Es wurde Fair gespielt und wir sahen hervorragende Spiele im Mädchenfußballbereich.

Ganz besonders bedanken möchte sich der Verantwortliche vom Mädchenfussball
FC Großalmerode, Andreas Stenzel, bei den Firmen Stephan Rappe und Minicar Andrea Heer für die Unterstützung zur Veranstaltung.

Am kommenden Wochenende finden die Regionalmeisterschaften der Juniorinnen statt, auch hier wünschen wir viel Erfolg.
Bericht : A.S



Titel gehen nach Großalmerode

Wie schon in den Jahren zuvor sicherten sich die C und B Juniorinnen des FC Großalmerode, am 14.01.2018 bei der Futsal Hallenkreismeisterschaft Rückrunde in Kassel Bettenhausen beide Titel.
Nach dem gewonnenen Kreispokaltitel am Tag der deutschen Einheit ist dies der dritte Tittel in dieser Saison.
Nun geht es am 03.02.2018 für die C Juniorinnen und 04.02.2018 für die B Juniorinnen nach Immenhausen, wo die Regionalmeisterschaft gespielt wird.
Wir wünschen dem Team um Andreas Stenzel, Matthias Merdan und Kim Hindenlang alles Gute und viel Erfolg.
Bericht : A.S

A- Junioren der JSG Witzenhausen/Großalmerode holen den Kreismeistertitel im Werra – Meißner –Kreis 2016 / 2017

Riesengroß war die Freude über dem gewonnenen Meistertitel bei den A-Junioren der JSG Witzenhausen/Großalmerode. Nachdem in den vergangenen vier Spielserien in der B+A Jugend jeweils die Vizemeisterschaft erreicht wurde, gelang den Spielern und den verantwortlichen Trainern und Betreuern endlich der große Wurf!  

In einer spannenden Serie mit einem Kopf an Kopf Duell mit dem großen Favoriten JFV Eschwege hatte man am Ende das letzen Spieltages einen Punkt Vorsprung vor dem Dauerrivalen.

Es waren gegen alle Teams aus dem Kreis während der ganzen Serie durchweg gute, spannende, knappe und immer Spiele auf Augenhöhe mit den anderen Mannschaften. Einige Spiele wurden sogar erst in den letzen Spielminuten entschieden.

Letzt endlich hat die mannschaftliche Geschlossenheit und der große Wille der Jungs den Ausschlag für den Erfolg gegeben. Der feste Glaube in dieser Spielzeit ganz vorne zu stehen, motivierte von Woche zu Woche alle Beteiligten. Kompliment an die Jungs, die dieses Ding durchgezogen haben.

Wir bedanken und bei allen Spielern, Betreuern und Eltern, die uns die ganzen Jahre unterstützt haben , um diesen Titel zu holen!

Trainerteam
Dieter Moses, Thomas Gude, Ralph Lange  

Auf dem Bild hinten von Links: Trainer Ralph Lange, Niklas Fuhrmann, JSG Jugendleiter Ralf Schwarzer,Trainer Thomas Gude, Betreuer Dieter Moses, Phillipp Lupo, Max Alt.

Mittlere Reihe von Links: Niklas Gude, Hannes Fischer, Marius Lange, Jonas Gottschalk, Adrian Wilhelm,Jonas Matt, Janis Futh, Michel Weisbecker.

Vordere Reihe von Links: Justin Siebert, Leon Gries, Johannes Jank, Marlon Gundlach, Maxi Steppan, Lukas Krause, Niklas Dürer.

Es fehlen: Till Göbel, Marvin Heckmann, Max Müller.

FCG - Mädchen haben Triple erneut verteidigt

Meister 2016/17 der C- Juniorinnen Region Kassel Gruppe I
Kreispokalsieger 2016/17 Werra Meissner Kreis
Hallenkreismeister 2016/17 Werra Meissner Kreis

Nach den Erfolgen der letzten Jahre konnten die C Juniorinnen auch dieses Jahr wieder alle drei Titel holen. So können die Betreuer stolz auf ihre Mannschaft sein. Neben zahlreichen andern Turniersiegen wurde die Mädchenmannschaft des FCGs dritter bei der Hallenregionalmeisterschaft. Ohne Niederlage setzen sich die C Juniorinnen in der Saison 2016/2017 durch. Das schwerste Spiel war jedoch gegen den TSV Obermelsungen. So hatte der TSV Obermelsungen zwei Punkte Vorsprung. Unser Ziel war die Meisterschaft - es war klar, dass wir gewinnen mussten.
Nach der 32.Spielmimute führte der TSV Obermelsungen mit 1:0. Schon drei Minuten später gingen sie mit 2:0 in Führung. In der Halbzeit ließen die C Juniorinnen des FC Großalmerode die Köpfe hängen, doch die Betreuer konnten die Spielerinnen wieder motivieren. So hieß es: „ Kämpft, und lauft für die, die nicht mehr können“.
In der 48.Spielmimute erzielte der FC Großalmerode den Anschlusstreffer zum 2:1 und in der 68.Minute den Ausgleich zum 2:2. Der Siegestreffer gelang den C Juniorinnen in der 70.Spielminute. Endstand: 2:3 für den FC Großalmerode.

Am Samstag mussten die C Juniorinnen nur noch gegen JSG Guxhagen Ellenberg gewinnen und die Meisterschaft war sicher. Woher kommt der Erfolg? Als wir 2010 anfingen, mit nur wenig Mädchen, wurde über uns gelacht. Keiner glaubte uns, dass wir einmal so weit kommen werden. Jetzt nach rund sieben Jahren zeigen uns die Erfolge was wir in Großalmerode geschaffen haben. Innerhalb der Mannhaft entwickelte sich Zusammenhalt und Freundschaft. Viele Mädchen sind schon seit der Gründung dabei, neue Spielerinnen werden offen empfangen und sind nach nur kurzer Zeit Teil der Mannschaft. Andreas Stenzel, Verantwortlicher des Mädchen- und Frauenfußballs beim FC Großalmerode, bedankt sich bei allen Spielerinnen und natürlich bei unserer Frauenmannschaft, sowie bei allen Eltern die tatkräftig unterstützt haben.

Ein Bericht von Lara Stenzel

17.12.2016

E Juniorenturnier der TSG Wilhelmshöhe - guter dritter Platz für unsere Mannschaft   

Am 17.12.16 waren unsere E Jugendlichen bei der TSG Wilhelmshöhe zu einem Freundschaftsturnier für E2 (Jahrgang 2007er) eingeladen. Mit Spannung erwarteten wir Gegner gegen die man bisher noch nicht spielen konnte und aus verschiedenen Kreisen stammten. Es wurde der Modus Jeder gegen Jeden gespielt mit einer Spielzeit von einmal 17 Minuten.

Im ersten Spiel konnten wir uns gegen die Hausherren mit ihrer E2 Durchsetzen, Letizia traf mit einem sattem  Distanzschuss zum verdienten 1:0 Sieg.
Im zweiten Spiel musste man sich unglücklich mit 2:0 dem späterem und verdientem Turniersieger derJSG Fuldatal geschlagen geben. Chancen auf beiden Seiten prägten dieses Spiel. Hier machte ein zu recht gegebener Strafstoß für die Fuldataler den Unterschied.  Die Fuldataler Trainer lobten unsere Mannschaft da wir die einzigen an diesem Tag waren die spielerisch mit den starken Fuldatalern mithalten konnten.

Gegen die Wilhelmshöher E3 verloren wir mit 2:1. Simon Reez konnte sich hier in die Torschützenliste  eintragen. Der Ausgleich lag in der Luft, leider wollte der Ball kein weiteres Mal für uns in den Maschen zappeln.
Das 4. und somit letzte Spiel war wieder zu unseren Gunsten und wir gewannen durch das Tor von Simon Jung mit 1:0. Auch hier hätte es höher ausgehen müssen aber die Kinder waren aufgrund der langen Spielzeit von 17 Minuten schon ab dem 3. Spiel merklich kaputt.

Besonders Auszeichnen konnte sich Joel im Tor unserer Mannschaft, der mit teilweise tollen Paraden für Staunen auf den Zuschauerrängen sorgte.


1. Platz  JSG Fuldatal ,
2. Platz TSG Wilhelmshöhe E2,
3. Platz FC Grossalmerode E2 
4. Platz TSG Wilhelmshöhe E3,
5. Platz JFV Eder Schwalm E2

Und noch etwas ließ große Freude aufkommen. Zum Dank für die tollen Spiele im Jahr 2016  bekamen die Spielerinnen und Spieler der E-Junioren T-Shirts spendiert.

C- und B-Juniorinnen vom FC Großalmerode weiter bei den Futsal - Hallenkreismeisterschaften in Witzenhausen


Am Sonntag den 11.Dezember 2016 wurden in Witzenhausen die Hallenkreismeisterschaften der C- und B-Juniorinnen des Werra-Meißner-Kreises zusammen mit dem Kreis Kassel ausgetragen. Die beiden Kreise haben die Meisterschaft zusammen ausgetragen damit es mehr Spiele für die Mädchen gab, dabei wurden jeweils für beide Kreise zwei Mannschaften ermittelt die an den Regionalkreismeisterschaften, im Januar, ebenfalls in Witzenhausen, teilnehmen.

Bei den C-Mädchen spielten die Mannschaften FC Großalmerode, SSV Witzenhausen, KSV Hessen Kassel und der TSG Wilhelmshöhe die Kreismeisterschaft aus. Alle Mannschaften spielten zweimal gegeneinander. Dabei spielten die FCG- Mädchen gegen den Konkurrenten des SSV Witzenhausen zweimal unentschieden. Durch einen Sieg gegen den TSG Wilhelmshöhe und ein Unentschieden wurden die FCG-Mädchen vor dem SSV Witzenhausen Hallenkreismeister des Werra-Meißner-Kreises mit 6 Punkten und 2 zu 6 Toren. Im Kreis Kassel wurde der KSV Hessen Kassel Kreismeister. Der SSV Witzenhausen und der TSG Wilhelmshöhe kommen als zweiter jeweils auch weiter. Erfolgreich für den FC Großalmerode waren: Sabrina Wald, Milena Wald, Paula Windus, Alina Merdan, Lucy Ullrich und Marie Bachmann.

Bei den B-Mädchen spielten die Mannschaften FC Großalmerode, SSV Witzenhausen, TSV Grebendorf, TSG Kammerbach und Eintracht Baunatal die Kreismeisterschaft aus. Der FCG konnte gegen den SSV Witzenhausen (6:0), die Eintracht Baunatal (1:0) und den TSV Grebendorf (2:0) Siege holen. Im letzten Spiel gegen den TSG Kammerbach blieb es nach 12 Minuten bei einem 0 zu 0. Auch bei den B-Mädchen wurde der FC Großalmerode Hallenkreismeister für den Werra-Meißner-Kreis, mit 10 Punkten und 9 zu 0 Toren. Denn wieder hat Torhüterin Sarah Kobeissi jede Torchance der Gegnerinnen verhindert. Als zweiter kam der TSV Grebendorf weiter und für den Kreis Kassel die Eintracht Baunatal. Bei den B-Mädchen waren Erfolgreich für den FC Großalmerode ohne Auswechselspielerinnen: Sarah Kobeissi, Lara Stenzel, Lena Bennet (1 Tor), Maya Gries (2 Tore) und Franziska Saul (6 Tore). 

B Juniorinnen  Futsal - Hallenkreismeister Werra Meissner Kreis (FC Großalmerode)

C Juniorinnen  Futsal - Hallenkreismeister Werra
Meissner Kreis (FC Großalmerode)

B - Juniorinnen des FC Großalmerode gewinnen Hallenfußballturnier um den Wanderpokal des Landrates des Landkreises Kassel

Am Samstag den 3. Dezember 2016 wurde der Wanderpokal beim TSV Zierenberg ausgespielt.Es wurde in zwei Gruppen mit je 4 Mannschaften gespielt. Die Endspiele wurden im Modus erster gegen erster um Platz 1, zweiter gegen zweiter um Platz 3 usw. ausgetragen. Die Mädchen des FC Großalmerode waren mit dem SG Scherfede/Rimbeck, dem SG Hümme/Diemeltal und dem SV Anraff 1 in der Gruppe B. In der Gruppe A waren der JSG Ahnatal, der FSG Gudensberg, der SV Anraff 2 und der Gastgeber der TSV Zierenberg.

Im ersten Gruppen Spiel ging es für die FCG Mädels gegen den SG Scherfede/Rimbeck. Durch 3 Tore von Franziska Saul gewann der FCG 3:0. Auch das zweite Spiel gewannen die B-Mädchen mit 3:0. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den SG Hümme/Diemeltal. 10 Minuten lang leisteten sich die beiden Mannschaften ein packendes Duell welches schließlich unentschieden endete. Das Endresultat war das der FCG mit 7 Punkten und 6:0 Toren den ersten Platz in der Gruppe B belegt hat. So hieß es Finalspiel gegen den SV Anraff 2.

Im packenden Finale stand es lange 0:0. Beide Mannschaften gaben ihr Bestes. Am Ende konnte aber kurz vor Schluss Franziska Saul das entscheidende Tor für den FC Großalmerode erzielen. So wurde der FC Großalmerode vor dem SV Anraff 2 und dem SG Hümme/Diemeltal erfolgreich erster. Die Mädchen holten sich den Wanderpokal mit 7:0 Toren. Denn Torhüterin Sarah Kobeissi hatte ihren Kasten saubergehalten. Eine spitzen Leistung zeigten bei dem Turnier, Sarah Kobeissi, Lara Stenzel, Christina Heerich, Jahra Schroeder, Lena Bennet, Maya Gries (1 Tor) und Franziska Saul (6 Tore).  Bericht: Kim Hindenlang

06.11.2016   E Junioren
FC Großalmerode  -  JSG H/N/U   4:1

Ein klarer Sieg der leicht hätte höher ausfallen können. Simon Jung mit 3 Treffern und Letizia Steuer waren der Garant für den Sieg. Im Tor überzeugte Joel Smolka, der die wenigen Chacnen der Gäste mit tollen Paraden zu Nichte machte.

Es spielten : Joel Smolka, Marlon Gude, Muhammad Birdal, Louis Petersen, Simon Reetz, Letizia Steuer, Simon Jung, Noah Samuel Brandt, Nils Menzel, Leland Lutze

29.10.2016 E Junioren
SSV Witzenhausen - FC Großalmerode  1 : 3

Am Vorletzten Spieltag musste unsere E Jugend zum Tabellennachbarn nach Witzenhausen. Vorher war schon klar das man sich bei einem Sieg in Witzenhausen in der Tabelle vorbei schieben kann.Somit war die Marschrichtung klar und man konnte an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Das Spiel gestaltete sich in der ersten Halbzeit in Form eines Powerplays unserer Mannschaft auf das Gegnerische Tor.
Chance um Chance wurde sich erarbeitet und schön herausgespielt. 2 Lattenknaller und ein Pfostenschuß (2 x Simon Reez, Philip Gunkel) ließen Gutes erhoffen. Es dauerte schließlich aber bis zur 20. Minute , als Letizia Steuer sich auf der rechten Seite schön durch setzte und den in der Mitte frei stehenden Simon Jung mit einer halb hohen Hereingabe bediente. Simon schloss die Flanke mit einem direkt verwandelten Seitfallzieher ab und unsere Mannschaft konnte zu diesem Zeitpunkt hochverdient Jubeln. In der 25. Minute musste sich unser bis dahin Arbeitsloser Torhüter Noah Brandt mit einer Glanzparade beweisen ,als aus dem Nichts ein SSVer aus der zweiten Reihe abzog und Noah den Ball aus dem Winkel fischte , Klasse!
Nach der Pause der gleiche Spielverlauf. Der FCG drückte auf das 2:0 und SSV Witzenhausen lauerte auf Konter. So kam es dann auch in der 35 min als ein Witzenhäuser doch zum zwischenzeitlichem 1:1 Ausgleich einschoss. Wachgerüttelt vom Ausgleich fing sich unsere Mannschaft aber schnell und konnte in der 43. Und 48. Minute durch Simon Jung und Letizia Steuer den Sack machen.

Fazit: Die Chancenauswertung ist noch Verbesserungswürdig aber ansonsten eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft und man merkt so langsam das sich ein harter Kern formt und die Kinder immer mehr als Mannschaft auftreten.

Wieder einmal hieß es Matchday in der Kreisliga Gr 1 für unsere E Jugendlichen.

15.10.2016  JSG Lossetal  -  FC Großalmerode  3 : 1

Nach der ernüchternden und zugleich unnötigen 11:3 Niederlage vom vergangenem Wochenende lag der Schwerpunkt im Training der letzten Tage im Passspiel und auf der Bereitschaft Zweikämpfe aufzunehmen und erfolgreich zu bestreiten.
Dies zahlte sich an diesem Tag gegen die JSG Lossetal voll aus und man kam gut ins Spiel.

Nils Menzel tauchte in der 5 Spielminute allein vorm  Gästekeeper auf , scheiterte aber am versprungenem Ball.Kurze Zeit später vielen unserer Mannen für ca. 10 min. in das alte Muster zurück und kassierten unnötig die Treffer 1:0 , 2:0 und 3:0 aufgrund stellungsfehlern und viel Pech beim Verteidigen. In der 2. Halbzeit wendete sich das Blatt und unsere Jungs spielten wie die Feuerwehr. Endlich gelangen Kombinationen sodass man sogar ein schönes Passspiel aufziehen konnte. Simon Jung war es dann der in der 27 Minute den Anschlußtreffer erzielte.

Nun häuften sich unsere Chancen, Nils Barchfeld, Muhammed Birdal und Marlon Gude war es aber heute vergönnt einzunetzen und so konnten wir das Leder kein weiteres mal im Tor unterbringen.Alles in allem fühlt sich diese Niederlage wie ein Sieg an, und jetzt heisst es dranbleiben und Üben Üben Üben.

Da wir letzte Woche feststellen mussten wie unfair es zugehen kann wenn die Zuschauer des Gegners jeden noch so simplen Ballwechsel mit gejohle und Gegröhle feiern und die Kinder komplett aus der Reihe bringen können, möchte ich hier erwähnen dass es heute in Lichtenau eine sehr angenehme und faire Atmosphäre war.

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an unsere immer vorbildlich handelnden Eltern und den Gastgeber aus Lichtenau.

C-Juniorinnen triumphieren gegen den SSV Witzenhausen im Pokalfinale nach 4:1-Erfolg

Witzenhausen. Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg im Endspiel gegen den SSV Witzenhausen sicherten sich die C-Juniorinnen des FC Großalmerode am vergangenen Montag auf dem Sportplatz an der Südbahnhofstraße in Witzenhausen den Fußball-Kreispokal.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Stenzel musste allerdings einigen Widerstand des Gegners brechen, ehe der dann stürmisch gefeierte Erfolg unter Dach und Fach war. Mädchenwart Kai-Uwe Weber sah zunächst eine ausgeglichene Begegnung und einen offenen Schlagabtausch beider Rivalen in der ersten Halbzeit. Dabei brachte Charlotte Oesterheld die Witzenhäuserinnen in der 28. Minute in Führung.

Großalmerode setzte nun alles auf eine Karte. Mit den beiden Antreiberinnen Lisa Klanke, die von Witzenhausen in die Tonstadt gewechselt war, und Sabrina Wald setzten die Mädchen in den blauen Trikots den SSV fortan mächtig unter Druck und schafften nach Toren von zweimal Lisa Klanke, Sabrina Wald und Milena Wald die Wende. (eki)

Strahlende Gesichter: Über den Sieg im Kreispokal freuen sich die C-Juniorinnen des FC Großalmerode mit Trainer Andreas Stenzel und Betreuerin Kim Hindenlang (hinten rechts). Foto: znb

08.10.2016  E Junioren  FC Großalmerode - FC Hebenshausen 3:11

Die frühe Führung durch ein Tor von Noel Prossegger hielt nicht lange. Der FC Hebenshausen war die erwartet starke Mannschaft. Wir mussten mal wieder auf  einige Spieler verzichten und hatten nur einen Auswechselspieler.

Die die übrig blieben schlugen sich trotz der hohen Niederlage tapfer und bei mehr Kampfeswille und Laufbereitschaft, welches nur bei den zwischenzeitlichen Anschlusstreffern aufblitzte, wäre die Niederlage niemals so hoch ausgefallen. Die beiden anderen Treffer erzielte Simon Jung durch eine direkt verwandelte Ecke und einen unhaltbaren Distanzschuß.

Für Trainer Andre Jung heisst es, " Augen zu und durch",  denn am Training kann es nicht liegen dass einige Kids einfach nicht bei der Sache sind. Bleibt die Hoffnung, dass endlich mal mit der stärksten Mannschaft gespielt werden kann um zu zeigen, dass auch wir in der Lage sind Spiele zu gewinnen.

E Junioren  SV Eschwege 07  - FC Großalmerode  15:0

In neuen Trikots präsentierten sich heute unsere E Junioren

Aus dem Auto auf ins Spiel!

Nach dem Sieg gegen die JSG Meissnerland 2 am vergangenem Spieltag, ging es am 01.10.16 zum Tabellenführer nach Eschwege. Das hier nicht viel zu holen war stand schon recht Früh fest da auch diese Mannschaft durchgängig mit dem älteren Jahrgang antrat. Erschwerend kam hinzu das die Anreise nach Eschwege nicht optimal war da die Brücke zum Werdchen für uns unerwartet gesperrt war. So kamen wir  verspätet zum Spielort und es konnte kein optimale Vorbereitung auf das Spiel stattfinden.

Hier würde man sich wünschen das der Heimverein bei solchen für uns unvorhersehbaren Dingen eine kurze Information an die Gastmannschaften schicken würde .So kam es auch Knüppeldicke für die Tonstädter, denn man verlor auch in dieser Höhe verdient mit 15:0.

Keine Laufbereitschaft und keine Paßfolgen waren zu erkennen. Die 2. Hälfte gestaltete sich zwar besser und ab der 40 Minute ließ man sogar noch aufblitzen was in der Mannschaft steckt wenn die Anweisungen der Trainer umgesetzt werden .Also abhaken und nach dem Spiel ist vor dem Spiel , so geht es schon am kommenden Donnerstag 06.10.2016 nach BSA.